Gartenholzdeck in Tabebuia HansChristian - das Nachhaltigste in Ipé

 

Holzdecks im Freien sind voll der Witterung ausgesetzt und die Auswahl der Holzart sowie die Verar-beitung sind nicht unwesentliche Faktoren dafür, dass die Freude am gelungenen Werk Bestand hat.

 

Aus diesem Grund empfehlen wir Ipé-Holz.

 

Wuchsgebiet:    Brasilien

Spez. Gewicht:    1000 bis 1200 kg

Farben:    teakähnlich, rötlichbraun bis gelblichbraun.

 

·   Endrisse bei Laufbrettern können auftreten

 

·   Bohrmuschellöcher werden durch Lebewesen verursacht, welche in den stehenden Baum eindrin-gen. Dadurch entstehen kleine Frassgänge, die einen Durchmesser von 2 bis 4 mm haben. Diese haben aber auf die Haltbarkeit des Holzes keinen Einfluss und sollten vom Kunden in kleiner An-zahl geduldet werden.

 

·   Um schwinden und wachsen sowie Rissbildung zu vermindern, klimatisieren wir das Holz über län-gere Zeit in unserem Werk an die hiesige Klimazone an, ohne technische Trocknung.

 

·   Holzdeck in Ipé-Holz auf unser Klima angetrocknet

werkfertig in Elementen hergestellt

Laufbelag: Glatt gehobelt, rückseitig verdickt, 

Lauffläche geschliffen, Kanten 4-seitig leicht gefast,

Unterkonstruktionslatte (Querlatte) gehobelt, verdickt.

Werkfertige Elemente in verschiedenen Längen herstellbar,

Breite ca. 70 bis 100 cm.

Verschraubung der Elemente von unten durch Querlatte in Laufbelag

(keine sichtbaren Schraubköpfe), Schrauben rostfrei.

Verschraubung der Elemente auf Baustelle, nicht direkt sichtbar.

 

·   Massaufnahme: Dank unserer Aufnahmetechnik sind wir fähig, jede Grundrissform werkfertig herzustellen, ohne Anpassarbeiten, ohne "Flickwerk", ohne Staubemissionen vor Ort.

 

·   Pflege von Holzdeck: Wir raten vom Einölen ab, die Oberflächentemperatur steigt bei Sonnen-einstrahlung um bis 10° an. Zudem kann das Oel durch die enorme Dichte des Holzes nicht eindringen. Wir raten: je nach Bedarf die Holzoberfläche mit Gartenschlauch und Haushaltstrupper zu reinigen. Hochdruckreiniger mit gewisser Vorsicht, keinen Rundstrahl und keinen "Dreckfräser" benutzen. Fragen Sie uns!

 

Ipé-Holz ist für Terrassen und Gärten äusserst geeignet - andere Holzarten nur unter Vorbehalt.

Es ist dringend darauf zu achten, dass im Unterbau/Splittbetonschicht/Isolation/wasserführende Meteorwasserschutzschicht kein stehendes Wasser entsteht, also genügend Gefälle auf Abläufe ist. Vorsicht ist auch geboten, wenn an genannter Stelle Geo-Vliese eingesetzt werden, deren Fasern "Wasser ziehen" können. Bitte besprechen Sie den Untergrundaufbau auch mit uns.